Unternehmen
 

24.03.2017

Stadtwerke sagen der Plastiktüte den Kampf an

Gemeinsam mit der Bäckerei Greis haben die Stadtwerke Willich eine Initiative ins Leben gerufen, die auf großen Zuspruch in der Bevölkerung stößt. Wer sich im stw-Kundencenter an der Peterstraße 1a eine wiederverwendbare Einkaufstasche abgeholt hat, erhielt einmalig ein Frühstücksbrot und zehn Brötchen der Bäckerei Greis.

Mit dem Willicher Einzelhandel haben die Stadtwerke ein Kooperationsprojekt aus der Taufe gehoben, das weitere Kreise ziehen soll. Ende Juni 2016 wurde per Gesetz das Ende von kostenlosen Plastiktüten eingeläutet. Einzelhändler nehmen ab Juli letzten Jahres einen individuell festgelegten Obulus für die Herausgabe von Plastiktüten. Einige Unternehmen haben die klassische Plastiktüte ganz aus dem Sortiment gestrichen.

Als Pilotprojekt haben die Stadtwerke nun mit der Bäckerei Greis die Kampagne gestartet, um Verbraucher und Klima gleichzeitig zu entlasten. Wer einen Abschnitt aus dem aktuellen Energiemagazin der Stadtwerke im Kundencenter abgab, erhielt im Gegenzug eine wiederverwendbare Einkaufstasche, die für den Überbringer einmalig von der Bäckerei Greis kostenlos mit einem Frühstücksbrot und zehn Brötchen gefüllt wurde. Die faltbare Polyester-Einkaufstasche passt in jede Handtasche und ist wasch- und recyclebar.

„Mit unserer Einkaufstasche unterstützen wir gezielt die Verbraucher, die Plastiktüten dauerhaft vermeiden wollen“, berichtet Initiatorin Andrea Steffen von den stw. „Dieses spezielle Angebot umfasste 250 Tüten inklusive Füllung durch Greis. Sämtliche Coupons und Tüten waren innerhalb eines Tages vergriffen. Dass das Angebot so gut angenommen wurde, freut uns sehr.“

Der große Zuspruch durch die Willicher lässt die Stadtwerke auf eine Initialzündung beim Umdenken für den Umweltschutz hoffen. „Wir werden ganz sicher eine ähnliche Aktion für die Zukunft nochmals planen. Jetzt suchen wir weitere Handelspartner, die an einer Kooperation Interesse haben,“ berichtet Marketingleiter Axel Süßbrich. Ansprechpartnerin ist Andrea Steffen, Tel. 02154 / 4703-293.

Freie Plätze: Führung durchs Willicher Wasserwerk

Am 22. März 2017 und damit am Weltwassertag laden die Stadtwerke Willich zum Besuch des Wasserwerks in Fellerhöfe ein.

Woher kommt das Willicher Trinkwasser und welche Verfahrensschritte sind notwendig, bis es aus dem heimischen Hahn fließt? Um diese und andere interessante Fragen rund ums Thema Trinkwasser geht es bei der Führung am 22. März 2017 durch das Willicher Wasserwerk. Alle Willicher Bürger, die gerne mal hinter die Kulissen der Wassergewinnung und –aufbereitung schauen wollen, sind herzlich zum kurzweiligen Rundgang eingeladen.

Um 09.30 Uhr geht es los. Wassermeister Hartmut Reuter startet in der Leitzentrale mit einem kleinen theoretischen Einblick in die Trinkwassergewinnung. Anschließend geht es hinein ins Wasserwerk. Zum Schluss haben die Besucher die Möglichkeit Fragen zu stellen und natürlich eine Kostprobe des Willicher Trinkwassers zu genießen. Dauer der Veranstaltung: ca 1,5 bis 2 Stunden.

Anmeldungen und Wegbeschreibung am einfachsten über den Veranstaltungslink auf der facebook-Seite der Stadtwerke, per E-Mail an Frau Ulrike Kretschmann, ulrike.kretschmann@wbm-stw.de oder aber telefonisch unter: 02154/4703-292. Die Stadtwerke Willich freuen sich auf zahlreiche Besucher.

 

10.03.2017

Küchenspaß für den Heimatverein

Insgesamt vier Mal besuchten die Mitglieder der Heimat- und Geschichtsfreunde Kamps Pitter die Stadtwerke-Aktionsküche. Im Wechsel bekochen die Herren des Vereins die Damen und umgekehrt.

So hießen Ende Januar die Küchenfeen der Stadtwerke Willich die Damen des Heimatvereins in der Aktionsküche an der Brauereistraße willkommen. Frisch sollte es sein, etwas Besonderes sollte es sein und lecker sowieso. Also entschieden sich die Kamps-Pitter-Köchinnen für raffinierte Nudelgerichte. Unter der Regie von Andrea Buske-Bos und Sabina Boner-Albers entstanden so nicht nur sättigende, sondern auch überraschende Gaumenkitzel.

Nudeln mal raffiniert

So tischte man an dem Abend zum Auftakt einen Aperitif auf. Zum Hauptgang zauberten die Damen einen exotisch gewürzten Indonesische Suppentopf mit Linsen, Porree und Glasnudeln und mit Blattspinat und Ziegenfrischkäse gefüllte Maultaschen. Abgerundet wurde das Menü durch ein raffiniertes Dessert aus gefüllten Cannelloni mit Aprikosen-Apfel-Füllung.

Am Ende luden die Damen die Herren des Vereins an den mit verschiedenen Nudelarten dekorierten Tisch zum gemütlichen gemeinsamen Essen ein. Sie kredenzten überdies einen kleinen geschichtlichen Exkurs zum Ursprung der Nudel.

Anmeldungen zu den Stadtwerke-Kochevents.

Wer die genannten Rezepte gerne nachkochen möchte, findet sie in der Rezepte-Ecke.

Mehr Fotos von der Kochveranstaltung gibt es auf der facebook-Seite der Stadtwerke.

 

 

07.03.2017

Ableser unterwegs

Fabian Dömges

Auch in diesem März klingelt ein Servicemitarbeiter der Stadtwerke Willich an der Tür. Die Stadtwerke erfassen die Verbrauchsdaten für die Kundengruppen, die ihre Energieabrechnung zum 31.03.2017 erhalten. Dies trifft für alle Kunden zu, deren Zähler weder im September noch Dezember letzten Jahres abgelesen wurden.

Da es sich um eine kleinere Kundengruppe handelt, deren Zählerstände bis zum 31. März eines jeden Jahres erfasst werden, ist aktuell nur ein Ableser im Stadtgebiet unterwegs. Namentlich ist dies Fabian Dömges. Auf Wunsch weist sich Herr Dömges (siehe Foto) durch einen Dienstausweis in Verbindung mit seinem Personalausweis aus.

Kundenserviceleiter Volker Schleien bittet die Stadtwerke-Kunden um Unterstützung: „Wie immer sind wir bei unseren Zählerablesungen auf die Mithilfe unserer Kunden angewiesen und bitten freundlich darum, unseren Ableser ins Haus zu lassen“.

Sollte Herr Dömges niemanden antreffen, erhalten die Bewohner eine Ablesekarte zur Selbstablesung. Über das Kundenportal der Stadtwerke lassen sich die Daten ohne viel Zeitaufwand erfassen. Sie können auch telefonisch unter 02154 / 4703-333 oder per Fax 02154 / 4703-269 übermittelt werden.

Alternativ kann die Ablesekarte im Kundenzentrum an der Peterstraße 1a abgegeben oder portofrei verschickt werden.

22.12.2016

In eigener Sache: Zeugen gesucht!

Anfang November erhielten wir vermehrt Anrufe besorgter Kunden. Mitarbeiter eines Wettbewerbsunternehmens gaben vor, im Auftrag der Stadtwerke einen neuen und zum bestehenden Vertrag günstigeren Tarif anzubieten. Gegen Wettbewerb ist nichts einzuwenden, wohl aber wenn sich Vertreter als Mitarbeiter unseres Unternehmens ausgeben, nicht aber für uns im Auftrag unterwegs sind.

Nach einiger Recherche haben wir herausgefunden, dass es sich dabei um Drückerkolonnen von Ranger Marketing im Auftrag des Energieversorgers ENNI aus Moers handelt. Wir haben eine Unterlassungsklage eingereicht, die beim Gericht auch Gehör gefunden hat. Drei aufmerksame Willicher Bürgerinnen und Bürger werden für uns bei der Verhandlung als Zeugen aussagen.

Nun suchen wir weitere Zeugen. Wer hat ebenfalls Erfahrungen in letzter Zeit mit Vertretern gemacht, die sich als Mitarbeiter der Stadtwerke Willich ausgeben und ist bereit hierzu eine Aussage zu machen? Bitte melden Sie sich telefonisch unter 02154 / 4703-0 oder per Mail an kundenservice@wbm-stw.de

Selbstverständlich behandeln wir alle Informationen, Hinweise und Daten in dieser Sache streng vertraulich.

 

Ansprechpartner

Kundenservice

02154 4703-333

> Weitere Ansprechpartner

 

Störungs-/Notdienst

0800 8 101 102

rund um die Uhr  - gebührenfrei

 

Öffnungszeiten und Kontakt

Stadtwerke Willich GmbH
Peterstraße 1a
47877 Willich
Telefon:   02154 4703-333
Fax:         02154 4703-269
E-Mail:     info@stadtwerke-willich.de

Öffnungszeiten
Montag bis Freitag
von 08:00 Uhr bis 17:00 Uhr
Samstag
von 09:00 Uhr bis 13:00 Uhr

Kassenautomat
Montag bis Sonntag
von 07:00 Uhr bis 20:00 Uhr

Mein stw

Hier können Sie Ihre Zählerstände eingeben, Ihre persönlichen Daten ändern, Ihre Verträge einsehen, Produkte wechseln und vieles mehr ...

Zum Kundenportal